Vicco von Bülow alias Loriot Gedenkfeier Brandenburg / Havel

Brandenburg an der Havel nahm Abschied vom Ehrenbürger der Stadt Loriot

Würdevoller Abschied mit großer Anteilnahme

Gestern, 17. September 2011, fand in Brandenburg an der Havel, der Geburtsstadt von Vicco von Bülow alias Loriot, eine ergreifende Gedenkfeier zum Zeichen der Dankbarkeit, Verbundenheit und der grenzenlosen Trauer der Menschen über den Verlust des begnadeten Künstler, Humoristen und herzensguten Menschen Loriot statt. In der St. Gotthardtkirche, der Taufkirche von Vicco von Bülow alias Loriot, in der die Gedenkfeier stattfand, wurde der Ehrenbürger der Stadt Brandenburg an der Havel und sein großes Engagement für die Brandenburger und dem Einsatz für die Erhaltung der historischen Bauwerke mit eindrucksvollen Worten und herzzerreißender Dankbarkeit gewürdigt. Mit seiner Vicco von Bülow Stiftung hat er gerade den Kindern der Stadt Dinge ermöglicht, wie die Förderung von Musik durch die Finanzierung von Musikinstrumenten, die ohne das Engagement von Vicco von Bülow alias Loriot nicht denkbar gewesen wären. Und so verliehen diese Kinder und Jugendlichen, mit dem Spielen von Musik, ihrer Zuneigung und Dankbarkeit Ausdruck. Loriot war nicht nur ein Mensch, der es schaffte mit seinem Humor ein Lächeln in die Gesichter der Menschen zu zaubern, sondern vielmehr auch durch seine unvergleichliche Herzensgüte und Hilfsbereitschaft ein selbstloser Wohltäter war. Die Vicco von Bülow Stiftung und Loriot gaben den Brandenburgern und dem Erhalt des Stadtbildes mit seinen historischen Bauten soviel Unterstützung und Lebensqualität, die ohne diesen unkonventionellen und selbstlosen Einsatz nie möglich gewesen wäre. Nicht nur die Bürger der Stadt, sondern alle Besucher der Loriot Gedenkfeier waren von grenzenloser Anerkennung und Würdigung des Künstler, Humoristen und Wohltäter Vicco von Bülow alias Loriot nahezu beseelt. Es war ein sehr bewegender Abschied von Loriot mit viel Gefühl des Unvergesslichbleibens, welches auch unter den Besuchern, welche die Gedenkfeier nicht direkt in der St. Gotthardtkirche miterleben konnten, sondern auf der Leinwand auf den Gotthardtkirchplatz mit verfolgten, klar zu spüren war.

Man kann es kaum in Worte fassen…und daher kann ich einfach nur sagen, danke! Danke für Alles!

Schlagworte, , , ,

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen