Amy Winehouse – Todesursache in Ermittlung

Obduktion der Leiche von Amy Winehouse

Obduktion soll Klarheit bringen

Die genaue Todesursache von Sängerin Amy Winehouse ist derzeit immer noch nicht geklärt. Es wurde jedoch bekanntgegeben, dass die Londoner Polizei die Ermittlungen zur Todesursache mit Hochdruck vorantreibt. Auch bat die Polizei von London gestern Abend den 23. Juli 2011, den Tag des Auffindens der Leiche von Musikerin Amy Winehouse in ihrer Londoner Wohnung, um Diskretion und Vermeiden von Spekulationen zur Todesursache. Heute, am Sonntag den 24. Juli 2011 einem Tag nach dem Tod von Sängerin Amy Winehouse, soll eine Obduktion der Leiche stattfinden. Erst danach will die Londoner Polizei die genaue Todesursache bekanntgeben und auch die Familie, wie der Vater Mitch Winehouse, zu einer Stellungnahme bereit sein.

Spekulationen zum Tod von Amy Winehouse

Die anhaltenden Gerüchte und naheliegenden Spekulationen, dass eine Überdosis Alkohol oder Drogen für den plötzlichen, aber absehbaren Tod von Amy Winehouse verantwortlich sein sollen kann so also noch nicht bestätigt werden. Auch steht die Vermutung im Raum, dass sich mindestens eine Person vor dem Auffinden der Leiche von Musikerin Amy Winehouse in ihrer Londoner Wohnung befunden haben soll, da die Anwohner aussagten, Schreie aus dem Appartement gehört zu haben. Diesbezüglich war die Londoner Polizei auch noch zu keiner Stellungnahme bereit. Es hieß lediglich, dass es bisher noch keine Festnahmen gab. Einige sprechen sogar von Selbstmord aus Liebeskummer. Man muß die Ermittlungen abwarten, erst dann wird es Gewissheit geben.

Eine Tatsache jedoch steht unwiederbringlich fest, ein fester Platz und die Mitgliedschaft im legendären Club 27 für Amy Winehouse.

Schlagworte, , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen