Werbung und Marketing

Werbung und Marketing bestimmen unser Leben

Wer sich heutzutage nicht bemerkbar macht, der geht gnadenlos unter

Wer sich heutzutage recht in Szene setzen möchte, um nicht in der Masse unterzugehen, der muss sich gut vermarkten und Werbung in eigener Sache betreiben. Viele denken immer noch, dass Werbung und Marketing ein Privileg von Firmen ist, die ihre Produkte der Allgemeinheit vorstellen möchten oder sich und ihre Dienstleistungen. Aber weit gefehlt. Heutzutage vermarktet man sich selbst und rührt die Werbetrommel für seine eigene Person.

Viele haben das schon längst erkannt und üben sich bereits im Offline-Marketing und Online-Marketing. Auch wenn es dem einen oder anderem so gar nicht bewusst ist. Denn wer schon einmal ein Stellengesuch in eine Zeitung gesetzt hat, der hat sich quasi offline vermarktet. Bewusster vermarkten tun sich jene die sich zum Beispiel auf Xing mit ihrem Profil vernetzen oder in sozialen Netzwerken wie Facebook.

Offline-Marketing und Online-Marketing gehören zusammen

Das Offline-Marketing ist die Urform des Marketings und ist entgegen einiger Meinungen, längst nicht überholt und veraltet. Ich halte es persönlich immer noch für wichtig, dass Offline-Marketing und Online-Marketing im Konsens stehen müssen. Nur eines von beidem zu betreiben, reicht meiner Meinung für Firmen, Dienstleister und Produkte, auf Dauer nicht aus.

Wie auch immer die Werbetrommel gerührt wird, man fühlt sich teilweise sehr genervt. Stöhnt und jault, nervige Werbung wohin das Auge auch schaut. Und dennoch verfehlt gerade jene nervige Werbung nicht ihr Ziel, sondern Firmennamen und Produkte brennen sich so dauerhaft in unser Gehirn und manipulieren uns, ohne dass wir uns dessen wirklich bewusst sind. Und deshalb, je nerviger und präsenter desto besser.

Der gute alte Katalog, der Burner im Offline-Marketing, wie vom Firmen-Multi OTTO nicht mehr wegzudenken, feiert mittlerweile auch bei mehr oder wenigen bekannten Online Shop eine kleines Revival. Denn gerade bei bestimmten Zielgruppen, die noch nicht so ganz internetaffin sind und maximal viermal im Jahr in den saisonbedingten Shopping-Wahn verfallen, punkten liebevoll und übersichtlich gestaltete Kataloge. Wenn der Katalog gut in der Aufmachung ist, hat er gute Chancen nicht sofort mit der herkömmlichen Werbung im Altpapier zu landen. Ja und wer dann noch telefonische Bestellung zusätzlich zur Online-Bestellung zulässt, der hat mit Sicherheit einige Neukunden und zukünftige Stammkunden akquiriert und mobilisiert. Bei meinen Eltern funktioniert diese Marketing-Strategie perfekt, auch wenn sie über die Möglichkeit eines Online-Kauf verfügen, ist es ihnen dennoch ein Buch mit sieben Siegeln und suspekt.

Momentan gehört es bei einigen Firmen-Multis, speziell in den Bereichen Schuhe und Bekleidung allgemein, auch zum guten Ton, nicht einfach einen Schuh-Katalog oder Bekleidungs-Katalog in Umlauf zu bringen, nein es muss ein Magazin sein, in der Aufmachung vieler heißgeliebter Frauenmagazine. In denen dann auch alle Grundlagen des Online-Marketings enthalten sind. Angefangen von der Angabe der Haupt-Webadresse, dem Link auf den Schuh Online Shop und natürlich die einzelne Webadresse zu den Unterseiten der Shop-Kategorien oder der Link auf das entsprechende Produkt. Ach und nicht zu vergessen, der uns selbst im TV zu verfolgen scheinende, Facebook-Button, natürlich inklusive des Link mit genauer Webadresse. Großartig, was soll da jetzt noch schiefgehen?!

Auch mich haben schon zwei dieser Frauenmagazine erreicht, obwohl ich zugeben muss kein Freund solcher Lifestyle-Magazine zu sein oder besser gesagt der Offline-Marketing-Magazine mit Werbung bis zum Abwinken, in kurzweiliger und stupider Lektüre, verpackt. Ich spreche von dem Zalando Magazin und dem Humanic Shoemanic Magazin. Ja, und ich habe sie mir auch angeschaut und muss sogar gestehen einen Favoriten aus meiner Sicht küren zu können. Mir hat das Humanic Shoemanic Magazin eindeutig besser gefallen, als das Zalando Magazin. Das mag daran liegen, dass ich es vielfältiger fand. Aber dafür bietet das Magazin von Zalando, eine für ein Frauenmagazin typische Verlosung an. Und bald dann sicher auch weitere altbewährte Gewinnspiele, Gutscheine oder Kreuzworträtsel, eventuell auch noch mit Gewinnchance, wenn das Lösungswort rechtzeitig bis zum Einsendeschluss eingeschickt wurde. Na, wenn das nicht tolle Aussichten für die Zukunft sind. Es lebe Werbung und Marketing!

Schlagworte, , , , , , , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen