Sonnenschein und Marienkäfer

Nach Regentagen Sonnenschein und Marienkäfer

Die Sonne scheint wieder in Berlin und Brandenburg, was will man mehr!?

Endlich wieder Sonnenschein in Berlin und Brandenburg. Wir haben heute den 5. Juli 2011 und endlich scheint, nach gefühlten, endlosen Wochen, mal wieder die Sonne. Im Gegensatz zu den vergangenen verregneten, grauen Morgenstunden zwitscherten heute die Spatzen und andere Singvögel in weiser Voraussicht auf einen sonnigen Tag von den Dächern Berlins. In den Tagen zuvor waren es eher die Krähen und Raben, die mit ihrem eher unangenehm klingenden Gekrächze den Tag begrüßten. Ein Gekrächze das einem morgens ab etwa 4.30 Uhr einen düsteren, verregneten und grauen Tag versprach. Das Gekrächze hätte die letzten Tage auch heißen können, bleibt zu hause und am besten im Bett, denn an Tagen wie diesen, schickt man außer uns Krähen und Raben, noch nicht mal einen Hund vor die Tür. Aber heute Morgen war wieder alles anders und tausendfach schöner. Die Vögel zwitscherten ein fröhlich, freundliches Guten Morgen und dazu küsste einem die Sonne sanft wach. Und schon lief alles wie von allein, jedes einzelne Chromosom tanzte, völlig beschwingt ging es in den Tag und in die Arbeit. Wenn die Sonne scheint läuft einfach alles besser und einfacher. Ja bei Sonnenschein gerät jedes einzelne Chromosom im Körper in Schwung.

Raus an die frische Luft

Der Sonnenschein bedeutete auch, die Mittagspause wieder an der frischen Luft verbringen zu können. Und so ging es zur Mittagspause hinaus in die Sonne auf den büroeigenen Balkon, der wie ich ja bereits schon mal erwähnt habe, in einem sattem, frischem grasgrün dank Kunstrasen erstrahlt. Das Grün des Rasens und die Sonne sorgen einfach für gutes Feeling und wirken äußerst motivierend, welches wohl auch so beabsichtigt war. Aber egal. Ich find`s schön.

Zwei Glücksbringer und Sonnenschein

4 Punkt Marienkäfer - Kopf Vierpunkt Marienkäfer

Ja und wie bereits beim letzten Mal auf dem Balkon in der Mittagspause war ich auch heut nicht ganz allein. Diesmal hatte ich im Gegensatz zum letzten Mal gleich zwei Glücksbringer zu Besuch. War es neulich nur ein Marienkäfer, ein asiatischer Marienkäfer – Harmonia axyridis, so hatte ich heute gleich zwei von den vermeintlichen Glücksbringern um mich. Und auch diese beiden neuen Besucher waren keineswegs kamerascheu, wie man sehen kann. Darf ich vorstellen Harmonia quadripunctata ein 4 Punkt Marienkäfer auch unter Kopf-Vierpunkt Marienkäfer bekannt und ein alter Bekannter mit etwas fragwürdigem Image, ein asiatischer Marienkäfer und diesmal in der 19 Punkt Marienkäfer-Variante.

19 Punkt Marienkäfer - Asiatischer Marienkäfer

Auch meine beiden Besucher wurden, wie ich selbst durch den Sonnenschein, auf den mit Kunstrasen ausgelegten Balkon gelockt. Wer kann es ihnen verübeln, das satte täuschend echt aussehende Grün, wenn auch so ganz ohne der geliebten und hier sicher erwarteten Blattläuse. Aber wie heißt es so schön, man kann nicht alles haben! Ich hab keinen richtigen Rasen, sondern nur Kunstrasen in einem täuschend echten Grün und die rot gepunkteten Glücksbringer haben keine Blattläuse, auf dem für sie echt wirkendem Rasen. Aber wir alle haben endlich wieder Sonne, welches jedes einzelne Chromosom zum tanzen bringt, belebt und uns zum Strahlen bringt. Na, wenn das mal nicht ausgleichende Gerechtigkeit ist!?

Fazit des Tages: Die Sonne scheint wieder in Berlin und Brandenburg, was will man mehr!? Jede Open Air Veranstaltung und Aktivität macht jetzt gleich doppelt soviel Spaß und fällt nicht sprichwörtlich ins Wasser.

Schlagworte, , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen