Konzertkritik Coldplay Konzert o2 World Berlin

Album Mylo Xyloto Deutschland-Tour – Coldplay Konzert-Kritik

Ein Konzert als schönstes Weihnachtsgeschenk

Wir schreiben heute den 27. Dezember 2011, sprich 6 Tage nach dem Coldplay Konzert und der Deutschland-Tour zum neuen Coldplay Album Mylo Xyloto am 21. Dezember in der o2 World Berlin, und ich kann jetzt nach Weihnachten mit Fug und Recht sagen, dass schönste Geschenk zu Weihnachten diesen Jahres habe ich mir selber gemacht. Warum? Genau, weil ich mir die Karte zum Coldplay Konzert selber gekauft habe!

Coldplay überzeugten auf ganzer Linie

Nichts gegen die Geschenke meiner Eltern und Freunde, aber das was immer noch nachhallt und es noch weiter tun wird, ist das Coldplay Konzert präsentiert von RadioEins in der o2 World Berlin. Das Coldplay Konzert war so voller Energie und Lebensfreude, so voller Melancholie und Besinnlichkeit, so voller Liebe zur Musik und ihrer Ausdrucksstärke. Einfach bombastisch! Und das mit jedem einzelnen Element der Bühnenshow von Coldplay perfekt in Szene gesetzt. Chris Martin und auch die anderen Coldplay Band-Mitglieder strotzten nur so vor Energie und schienen selten so viel Spaß gehabt zu haben.

Durchweg positive Resonanz zur Deutschland-Tour Mylo Xyloto

Da über das fantastische Konzert von Coldplay zur Deutschland-Tour zum neuen Coldplay Album Mylo Xyloto schon so gut wie alles gesagt und geschrieben wurde, kann ich nur sagen, es war tausend mal besser, als man es sich überhaupt vorstellen kann, wenn man nicht selber auf einem der Coldplay Konzerte in Deutschland war.

Vorgruppe Emeli Sande und Professor Green punkteten beim Berliner Publikum

Als Vorakt und Vorband von Coldplay in der o2 World erfüllte Emeli Sande mit all ihrer Stimmgewalt die ausverkaufte Halle und heizte dem Publikum bereits vor Beginn des eigentlichen Konzertes mächtig ein. Einen Song performte Emeli Sande noch mit Special Guest und Rapper Professor Green. Beide gelten derzeit als UK-Shooting-Stars.

Musikalischer und visueller Hochgenuss in der o2 World Berlin

Nach einer kurzen Umbaupause ging es dann satte 90 Minuten mit Coldplay los. Gespielt wurden Coldplay Songs aller fünf Alben, der wohl derzeit erfolgreichsten Pop-Rock-Band und Britpop-Band. Aber auch zwei Weihnachtslieder, wie der Weihnachts-Klassiker „White Christmas“ wurden zum Besten gegeben und erfüllten die o2 World Berlin mit einem wahren Weihnachtszauber. Die Bühnenshow zur Mylo Xyloto Tour von Coldplay war ein reines Feuerwerk der Farben und brachte die Augen des Publikums zum Strahlen. Es gab eine fantastische Lasershow, es blinkte in der gesamten Halle der o2 World in allen nur erdenklichen Farben. Für ein atemberaubend anzusehendes Lichtermeer, sorgten die vor dem Coldplay Konzert verteilten 13000 Leucht-Armbänder, welche ferngesteuert in den verschiedensten Farben zu einem bestimmten Zeitpunkt alle zeitgleich blinkten. Mit Konfetti gefüllte bunte Bälle, welche von der Decke auf die Bühne schwebten und zwei Konfetti-Kanonen brachten die bereits von Beginn an großartige Stimmung in der o2 World noch mehr zum Kochen. Es fehlte einfach an nichts. Witzig war auch anzuschauen, wie einzelne Coldplay Fans das verstreute Konfetti tütenweise aus der Halle trugen. Will Champion Schlagzeuger und Hintergrundsänger von Coldplay überzeugte nicht nur am Schlagzeug, Perkussion und mit seinem Hintergrundgesang, sondern mit wunderschönem Sologesang. Zum Ende des Konzertes verschenkte Will Champion seine Trommelstöcke an die Coldplay Fans, indem er sie in die stehende Masse warf. Der Sound in der o2 World Berlin war gigantisch, die neofarbenen Graffiti-Bühnenbilder waren großartig in Szene gesetzt, die Songauswahl war perfekt, kurz gesagt: Es war für mich eines der besten Konzerte diesen Jahres.

Coldplay Konzerte 2012 – Coldplay Open Air 2012 in Deutschland

Besonders gefreut hat mich auch, dass es Coldplay Open Air 2012 mit bisher 4 festgesetzten Terminen für Köln, München, Leipzig und Hannover geben wird. Denn das verspricht auch für das nächste Coldplay Konzerte der Spitzenklasse und das auch noch als Open Air Konzerte, welche einfach immer noch ein besonderes Konzerterlebnis sind. Einziger Wermutstropfen dabei ist eigentlich nur, dass für Berlin von Coldplay mit Mylo Xyloto Open Air Deutschland-Tour kein Termin angesetzt ist. Aber was noch nicht ist, kann ja vielleicht noch werden!? Ich gebe jedenfalls die Hoffnung noch nicht auf, Coldplay Open Air auch in Berlin 2012 erleben zu dürfen. Und falls nicht, dann geht`s halt zu einem der Coldplay Open Air Konzerte 2012 nach Köln, München, Leipzig oder Hannover, auch kein Problem.

Schlagworte, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten An “Konzertkritik Coldplay Konzert o2 World Berlin”

  1. Andrea
    28. Dezember 2011 bei 18:25 #

    …na, da sprichst du mir ja voll aus der Seele. Der Band selber hat man den Spaß richtig angesehen. So ein wundervolles Erlebnis, voller bunter Freude war ein Eindruck der noch lange nachklingen wird. Mindestens bis September 2012, da geht´s zum Open Air nach Hannover.

    See you, Andrea

  2. Emma
    30. März 2012 bei 09:02 #

    Also ich finde deinen Bericht hier echt klasse. Er trifft den Nagel auf den Kopf!
    Das Konzert war richtig gut und absolut das Geld wert!
    Ich freue mich schon auf das nächste 🙂
    Lieben Gruß,
    Emma

Hinterlasse eine Antwort

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen