FIFA allmächtig?

Internet-HaifischDas die Fifa die Macht besitzt, dem sogenannten einstigem Fußballgott Franz Beckenbauer, temporär alle offiziellen Rechte im Fußball-Weltverband abzuerkennen, scheint ja auf den ersten Blick noch recht plausibel. Aber, dass sich dieser internationale Fußballbund, auch noch anmaßt seinem Vorzeige-Mitglied Franz Beckenbauer untersagt private Einladungen zur Fußball-WM 2014 in Brasilien zu verbieten, dann ist die Fifa wohl, meiner Meinung nach, meilenweit über`s Ziel hinausgeschossen. Und wie einst schon Trapattoni meinte: Was erlauben Strunz? Frage ich mich: Was erlauben Fifa? Offizielle Funktionen abzuerkennen, O.K., aber sich ins Privatleben einzumischen, geht ja wohl gar nicht. Oder hält sich die Fifa nicht nur für allmächtig, sondern ist dieser Fußball-Weltverband allmächtig? Stellt sich die Frage, warum die Fifa, wenn schon so allmächtig, nicht gleich die politischen und kriegerischen Unruhen, wenigstens während einer Fußball-WM weltweit verbietet? Das wäre doch mal was Sinnvolles und Konstruktives, als sich jetzt auf Franz Beckenbauer zu stürzen, um vom Ureigenem Korruptionsdebakel abzulenken, anstatt sich ein sogenanntes Bauernopfer, was mir Franz Beckenbauer derzeit zu sein scheint, zu suchen. Hier wird ein Exempel statuiert, welches Seinesgleichen sucht, obwohl doch weitaus schlimmere Fakten augenscheinlich auf der Hand liegen. Und doch nur ein Blatt-er vor den Mund nehmen muss.
Stellt sich die Frage, was kommt als Nächstes? Fernsehverbot, Radiohörverbot und Hausarrest für Beckenbauer?
Ich habe fertig!

Schlagworte,

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen